Bestandteile vom Wein

Wie viele Getränke beinhaltet jeder Wein zunächst einmal Wasser. Aus dem Saft der Traube entstehen zwei Bestandteile:

Zucker: Dieser gärt zu Alkohol. Es können aber Reste vom Zucker im Wein erhalten werden. Je nach Menge entsteht ein süßer oder trockener Wein.

Säure: Die Säure macht den Wein intensiv im Geschmack und frisch.

Der Wein bekommt durch Phenole seine Farbe, die Textur, den Geruch und den Geschmack. Hier legt sich auch fest, ob es sich um einen Rot- oder Weißwein handelt. Enthält der Wein einen hohen Anteil von Tannine und Säure, so hält sich der Wein über mehrere Jahre.

Der Gehalt vom Alkohol ist sehr entscheidend. Er mildert die im Wein enthaltene Säure. Auch der Geschmack wird er durch den Alkohol intensiver. Wein enthält im Normalfall zwischen 9 und 13 Volumenprozent Alkohol.

Die Aromen des Weines können durch die Reifung der Beeren und der anschließenden Verarbeitung beeinflusst werden.

Hinterlasse eine Antwort