Im Wein liegt Wahrheit

Neulich ist mir ein Spruch auf einem Schild aufgefallen. Auf diesem stand der tolle Satz: “Im Wein liegt Wahrheit”. Diesem Satz will ich in diesem Artikel auf den Grund gehen.

Dieses Zitat soll angeblich knapp 2000 Jahre alt sein. “Im Wein liegt Wahrheit” soll aussagen, dass jemand, der etwas zu tief ins Glas geschaut hat, dazu neigt, die Wahrheit zu sagen, denn Alkohol löst die Zunge.

Allerdings könnte man auch andere Sachen aus diesen Satz interpretieren. So kann der Wein aussagen, dass es sich um ein gutes Weinjahr handelt. Der Wein kann sich durch eine gute Qualität auszeichnen. So hat der Weinberg im Jahr die perfekten Bedingungen gehabt, um als Spitzenjahrgang zu gelten. Das Wetter war perfekt, der Boden gut und wenige Krankheiten und Schädlinge haben die Trauben besonders gut reifen lassen. Natürlich kann der Winzer Einfluss auf Schädlinge nehmen, so dass ein Schaden durch Krankheit und Schädlingen abgewendet werden kann. Allerdings sollte man auch wissen, dass der Winzer auch nicht zu stark Einfluss gegen Schädlinge nehmen kann. Natürlich hat der Winzer auch einen entscheidenen Einfluss auf den Boden und auf die Landschaft, wo er den Wein angebaut hat. So sind Steilhänge und Weinberge an Flüssen sehr ertragsreich. Der Boden kann mit Nährstoffen gedüngt werden.