Die Qualität und der Charakter vom Wein

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Faktoren den Charakter und die Qualität vom Wein fördern. Dabei gibt es mehrere Faktoren, die die Qualität vom Wein positv beeinflussen können.


Gebiet

Das Gebiet charaktisiert den Wein durch seine Lage und der Bodenverhältnisse. Verschiedene Rebsorten haben auch verschiedene Ansprüche, sodass sich nicht jede Rebsorte in jedem Gebiet anbauen lässt. Auch das Klima einen entscheidenen Einfluss. Man unterscheidet die Weine zunächst zwischen den verschiedenen Ländern. Dabei kann es noch spezifischer werden. Wie zum Beispiel in Deutschland den Moselwein.

Sorte

Der Charakter einer Sorte hat Einfluss auf den Wein durch die Reife der Trauben. Diese kann zwischen verschiedenen Jahrgängen unterschiedlich sein. So kann es in einem Jahrgang beispielsweise zu Edelfäule kommen.

Jahrgangsqualität

In verschiedenen Jahrgängen kommt es auch zu unterschiedlichen Qualitäten beim Wein. Es gibt gute und schlechte Weinjahre. Die Qualität vom Wein lässt sich meist an der Qualität der Trauben messen. So gibt es verschiedene Qualitätsstufen beim Wein. Eine der oberen Qualitätsstufen beim Wein ist die Beerenauslese.

Lese

Es gibt verschiedene Lesecharakter. Diese entscheidet sich durch die Art und den Zeitpunkt der Lese. So gibt es als Beispiel hier eine Spätlese. Bei der Lese ist der größte Risikofaktor das Wetter.

Gärung

Die alkoholische Gärung hat auch Einfluss auf den Charakter vom Wein. Die Gärtechnik hat auf den Weincharakter sehr besonderen Einfluss. Beispielsweise durch das Tempo der Gärung.

Behandlung

Im Idealfall schmeckt man beim Wein keine Behandlung heraus, sondern nur den natürlichen Geschmack vom Wein. Kommt es aber zu mangehalftem Lesegut, bekommen die Trauben im Weinberg eine Behandlung inform einer Gesundheitsbehandlung.

Hinterlasse eine Antwort