Weingläser für die Verkostung von Wein und Sekt

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Weingläser Sie für die Verkostung von Wein benutzen sollten.

Wenn Sie sich Bilder ansehen von alten Weingläsern aus dem 18. und 19. Jahrhundert, so werden Sie merken, dass sich die Form der Gläser für Wein und Sekt sehr geändert haben. Die Gläser aus dem 18. und 19. Jahrhundert waren kunstvoll bemalt und veredelt. Beispielsweise mit Gold und Silber. Die heutigen Gläser sind nicht mehr so veredelt. Was allerdings bei den Gläsern von heute und aus dem 18./19. Jahrhundert gleich geblieben ist, ist der Fuß zum Abstellen und der Hals des Glases.

Heutige Wein- und Sektgläser

Heutige Gläser sind durchsichtig und nicht mehr bemalt. Meistens sind Gläser heute graviert. Zum Beispiel mit einem Logo vom Winzer oder der Eichmarkierung zur Messung des Inhaltes. Weingläser sind in der Regel farblos. Zudem wird heute zwischen den drei Hauptarten von Weingläsern unterschieden:

  • Weißweinglas
  • Rotweinglas
  • Sektglas

 

 Weingläser online kaufen

Es gibt zahlreiche Hersteller von Weingläsern. So unterscheiden sich die Weingläser nicht nur von der Qualität, sondern auch vom Preis. Ich habe meine Weingläser von einer bekannten Marke gekauft. Schauen sie sich doch einach mal ein paar Weingläser online an. Beispielsweise auf Amazon und Co.

 

Weingläser für die eigene Weinprobe zu Hause

Wenn Sie eine Weinprobe zu Hause veranstalten, so sollten Sie darauf achten, dass Sie genügend Gläser haben. Schließlich sollte für jeden neuen Wein auch ein noch nicht benutztes Glas verwendet werden. Achten Sie auch hier, dass sie genügend Rot- und Weißweingläser haben. Wenn Sie weitere Informationen über eine Weinprobe zu Hause erhalten möchten, schmökern Sie doch einfach einmal in unserem Artikel: Weinprobe zu Hause.