Winzergenossenschaft

Welche Vorteile bringt eine Vereinigung von vielen Winzern?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei einer Winzergenossenschaft um einen Zusammenschluss von mehreren Winzern. Winzergenossenschaften sind meistens gebiets- und ortsbezogen. Die Trauben aller Winzer werden gekeltert und unter einem Namen verkauft. Ein Vorteil bietet die große gemeinsame Weinbergsfläche. Hier können beispielsweise die besten Trauben ausgewählt werden, um so eine möglichst hohe Qualität zu gewinnen. Aber auch die gemeinsame Nutzung von Machinen und Personal spart kosten. So muss sich zum Beispiel der einzelne Winzer nicht einen Vollernter für sich alleine anschaffen. Auch bei der Planung des Personals haben die Winzer gemeinsam einen Vorteil. Nun muss sich aber auch jeder Winzer in einer Winzergenossenschaft an gewisse Regeln und Mindestvorgaben halten. Dies dient dazu, dass die Genossenschaft überleben kann und eine Steigerung oder Haltung der Qualität gewährleistet ist.

 

One comment to Winzergenossenschaft

Hinterlasse eine Antwort